The effects of Kinesio taping, prophylactic knee brace and knee brace plus kinesio taping on muscle strength and functional performance in healthy subjects

Gulcan Aktas, Gul Baltaci

Literature type: 
cct
Publication year: 
2011

 

Kontext:
Knieverletzungen gehören am häufigsten zu den Verletzungen, die sowohl athletische als auch körperlich aktive Leute zu Behinderten machen, und man kann erwarten, dass sie bei allen sportlichen Aktivitäten auftreten, besonders jedoch bei Kontaktsportarten. Daher werden meistens Kniebandagen und Tape-Techniken verwendet, um das Auftreten und die Schwere von Knieverletzungen beim Sport zu reduzieren und/oder zu vermeiden.

Zielsetzung:
festzulegen, welche Anwendung effektiver ist bzgl. Muskelstärke und funktioneller Leistung: Kniebandage, Kinesio-Tape (KT) oder beide.

Design:
eine weitsichtige, auf Kriterien basierende, kontrollierte Studie.

Schauplatz (Setting):
Forschungslabor einer Universität

Patienten oder andere Teilnehmer:
20 (11 w, 9 m) gesunde Personen, die in ihrem Leben bisher weder Verletzungen der unteren Extremitäten hatten, noch Kniebandagen oder/und Kinesio-Tapes benutzten.

Hauptpunke der Maßnahmen:
Muskelstärke und Sprungleistung wurden getestet mit Kniebandagen, mit Kinesio-Tapes und mit beiden Anwendungen. ANOVA-Messungen wurden wiederholt durchgeführt um eventuell vorhandene Unterschiede zwischen bandagierten, getapeten und beiden Maßnahmen festzustellen bzw. zu beenden. Teilnehmer füllten Fragebögen aus hinsichtlich demographischer Probleme und Problemen der unteren Extremitäten.

Ergebnisse:
Kinesio-Tape-Anwendungen erzielten eine signifkante Steigerung in der Sprungweite (p=0.015, p=0.018), im Höhepunkt des Torsionsmoments/der Drehkraft bei den dominanten und den nicht dominanten Extremitäten und bei der Kinesio-Kniedehnung (p=0.034) bei 180°/s.

Schlussfolgerung:
Kinesio-Tape-Anwendungen waren hinsichtlich Muskelstärke und Sprungleistung effektiver als Kniebandagen und als Kinesio-Tape plus Kniebandage.  Physiotherapeuten und Trainer von Athleten können Kinesio-Tapes bei einem Patienten während oder nach einer Behandlung/Rehabilitationsmaßnahme anlegen, um die Kniemuskulatur zu stärken, den Heilungsprozess des Gewebes zu unterstützen und um zu vermeiden, dass die Steigerung der Kniemuskelleistung eingeschränkt wird.

 

References: 

Department of Physiotherapy and Rehabilitation, Hacettepe University, Faculty of Health Sciences, Ankara, Turkey