Immediate effect of forearm Kinesio taping on maximal grip strength and force sense in healthy collegiate athletes

Changa HY, Chouc KY, Lind JJ, Lina CF, Wang CH

Rating: 
Publication year: 
2010

 

Ziel
Den unmittelbaren Effekt von angelegten Unterarm-Kinesio-Tapes auf maximale Griff-Stärke und Kraftgefühl bei gesunden Hochschulathleten zu ermitteln.

Design
einzelne Gruppe, wiederholte Mess-Studie;
Schauplatz: Klinisches Sportmedizinlabor in einem Universitätskrankenhaus

Teilnehmer
21 gesunde Hochschulathleten, die freiwillig an dieser Studie teilnahmen. Alle Teilnehmer waren männlich (durchschnittliche Größe: 181.24 +/- 7.60 cm; durchschnittliches Körpergewicht 72.86 +/- 7.03 kg; durchschnittliches Alter: 20.86 +/- 2.59 Jahre)

Hauptresultate: Zuerst wurde die maximale Griffstärke der dominierenden Hand durch ein mit der Hand gehaltenes Ergometer festgestellt. Dann wurden 50% der Griffstärke als Referenzwert des Kraftgefühls festgesetzt. Absolute und relative Kraftgefühlfehler und maximale Griffstärke wurden unter drei Bedingungen gemessen: (1) ohne Taping; (2) mit Schein-/ Plazebo-Taping und (3) mit Kinesio-Taping.

Ergebnisse
Die Ergebnisse zeigten keine signifikanten Unterschiede in maximaler Griffstärke zwischen den drei Bedingungen (p=0.036). Beides, artverwandte und absolute Kraftgefühlfehler, in der Messung der Griffstärke erhöhten die Genauigkeit der Ergebnisse unter den drei Bedingungen in signifikanter Weise.

Schlussfolgerung
Unterarm-Kinesio-Taping kann entweder artverwandte oder absolute Kraftgefühlfehler bei gesunden Hochschulathleten feststellen. Allerdings bewirkte Kinesio-Taping keine Veränderungen der maximalen Griffstärke bei gesunden Personen.